Reisen - Familie Keszler

K E S Z L E R . D E
Wer all seine Ziele erreicht, hat sie zu niedrig gewählt. (Herbert von Karajan)
Title
Direkt zum Seiteninhalt
"Ich war noch niemals in New York, ich war noch niemals auf Hawaii,
 
ging nie durch San Francisco in zerrissenen Jeans..."

 
Das alles wollten wir nach dem Ende unseres Berufslebens sehen und erleben. Und wir haben es getan und alles gesehen, wovon Udo Jürgens damals gesungen hatte.  
Unsere Reisen führten uns bisher auf fast alle Kontinente, lediglich Südamerika und die Karibik mussten wir wegen eines Unfalls kurzfristig verschieben.
Und es ist noch viel Platz für weitere Pins auf der Weltkarte.
Nervenkitzel musste natürlich auch dabei sein. Mit dem Helikopter über den Grand Canyon fliegen, in 300 Meter Höhe in Chicago kopfüber der Straßenschlucht hängen oder Krokodile im Adelaide River füttern, das waren schon einmalige Erlebnisse.
 
Ebenso einmalig war die Farbenpracht in den Südseeatollen.

Die schönsten Städte.
 
San Francisco
 
Die Stadt der Flower Power Bewegung der 1960er Jahre und des damaligen Kultsongs von Scott Mc Kenzie "San Francisco (Be Sure to Wear Flowers in Your Hair)".
In der Jugendzeit war diese Stadt ein unerreichbares Traumziel gewesen.
 

Singapur

Die Stadt, deren Skyline sich jährlich verändert. Eine der reichsten und teuersten Städte weltweit. Und trotzdem viel Grün zwischen den Wolkenkratzern und Food Courts, in denen man sehr gut und trotzdem preiswert essen kann.
Eine faszinierende Metropole, wenn es dort nur nicht so tropisch heiß gewesen wäre. Unvergesslich die Fahrt mit dem Singapore Flyer, mit einer Höhe von 165 Metern das zweithöchste Riesenrad der Welt.

Sydney
 
Eine sympathische Stadt, in welcher in den öffentlichen Anlagen darauf hingewiesen wird, dass das Betreten der Grünflächen erwünscht ist.  
Höflichkeit und Geduld sind die für uns Mitteleuropäer besonders positiv hervorzuhebenden Eigenschaften der Bewohner dieser Stadt.  
Einmalig die Eisbude am Circular Quay, zwischen Harbour Bridge und Sydney Opera House, sowie das erstklassige und gar nicht so teure Steak ganz in der Nähe davon in der George Street.



Schnappschüsse von unseren Reisen:
Haftungsausschluss
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Kontakt
Rudolf Keszler
r.keszler(at)gmx.de
Zurück zum Seiteninhalt